Mehr Informationen

Wanderurlaub: So finden Sie das richtige Wandergebiet

Bei der Planung eines Wanderurlaubs sind neben den persönlichen Vorlieben auch die richtige Einschätzung der eigenen Kräfte und Fähigkeiten von großer Bedeutung. Dementsprechend sollten sie die Art des Wanderurlaubs anpassen, denn es gibt verschiedene Arten seine Wanderstrecken zu gestalten:

Die Gegend: Wollen Sie von Pflanzen geschützt wandern oder lieber dem Wetter ausgesetzt zwischen Feld und Wiese? Wollen Sie lieber in der Nähe eines Gewässers wandern oder ist das egal.

Die Strecke: Wollen Sie lieber Rundwege gehen, wo Start- und Ziel gleich sind oder wollen Sie jeden Tag eine Etappe einer Gesamtstrecke zurücklegen?

Den Schwierigkeitsgrad: Wollen Sie auf eigene Faust wandern oder sich von einem Guide führen lassen? Wollen Sie mit oder ohne Höhenmeter zu überwinden wandern? Brauchen Sie gut markierte und ausgetrampelte Wege oder kann es auch quer Feld ein gehen?

All diese Fragen sollten beantwortet sein, bevor Sie sich über das optimale Wandergebiet Gedanken machen, da es beim Wandern auf Ausdauer und Konditionen ankommt. Aber auch die Stressresistenz spielt eine große Rolle.

Tipp: Das richtige Wandergebiet sollte so beschaffen sein, dass es die Wanderer zwar an seine Grenzen treibt, sie aber nicht überfordert. Je weniger Erfahrungen Sie mit Wandern haben, desto mehr sollten Sie darauf achten, dass es gut markierte Wege gibt. Als Neuling empfehlen wir ebenfalls darauf zu achten, dass es eine (große) Auswahl unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade gibt. So können Sie mit einer Strecke beginnen und bei Bedarf auf eine schwerere bei Langeweile oder auf eine leichtere bei Überforderung wechseln.

Eins der beliebtesten Wandergebiete innerhalb Deutschlands sind die Alpen. Nicht nur wegen der Schönheit der Natur sondern auch wegen der Vielzahl und Vielfalt der dortigen Wanderwege. Wer hier Wanderurlaub machen möchte sollte unbedingt mal im Hotelportal Füssen nachschauen.

Freunde