österreichischen Tourismus

Rückwirkend betrachtet war  die Wintersaison im österreichischen Tourismus  eine sehr erfolgreiche. Zumal im Dezember des Vorjahres bereits relativ bald kalte Temperaturen geherrscht haben und auch einiges an Schnee fiel, konnte in den Folgemonaten nicht mehr viel schief gehen. Nach einem eher trüben Februar folgte der März mit vielen Sonnentagen. Besonders zu dieser Zeit nutzten sehr viele Sportler die Gelegenheit um für einige Tage in einem österreichischen Skigebiet ihrem Hobby nachzugehen. Doch auch im Jänner und in den Weihnachtsferien waren es unzählige Gäste aus dem In- und Ausland, welche die Wintersaison 2012/2013 zu einer sehr erfolgreichen machten. Obwohl man bei der vergangenen Skisaison davon sprechen kann, dass in sämtlichen Urlaubsorten, in denen man einen Urlaub zum Thema Skifahren verbringen kann, der wirtschaftliche Erfolg ein beachtlicher war, so sind es doch einzelne Skigebiete, die aus dieser Bilanz besonders positiv hervorstechen. Eines davon ist  der Arlberg.

Beim Arlberg handelt es sich ganz allgemein gesprochen um ein Skigebiet, welches nicht nur von vielen Landsleuten als Urlaubsdomizil genutzt wird, sondern vor allem auch von vielen Gästen aus dem Ausland. Diese vielen Gäste aus dem Ausland schätzen am Arlberg nicht nur die vielen Pistenkilometer und die Schneesicherheit, sondern auch die touristische Infrastruktur. Viele von ihnen besitzen etwa keine eigene Skiausrüstung, und sind deshalb auf den Service eines Skiverleihs am Arlberg (zum Beispiel von Sport Alber )angewiesen. Aus diesem Grund ist es am Arlberg so, dass man nicht nur einen Skiverleih in einem bestimmten Ort vorfindet, sondern nahezu an jeder Ecke. Über ein besonders großes Angebot in Sachen Skiverleih verfügt etwa St. Anton. In St. Anton kann man sich aus einer Fülle an Unternehmen aus der Kategorie Skiverleihe eines aussuchen, von dem man sich für die Dauer seines Urlaubs eine Skiausrüstung ausleihen möchte. Zentrale Entscheidungskriterien sind dabei neben dem Preis und der Qualität der Skier bzw. der Skischuhe auch die Möglichkeit sich weitere Sachen wie Helme oder Skibrillen ausleihen zu können und die Option seine Ausrüstung an mehreren Standorten zurückgeben zu können.

Ein Skiverleih am Arlberg bzw. im speziellen ein Skiverleih in St. Anton zeigt sehr gut, warum sich auch heuer wieder so viele Gäste aus dem In- und Ausland für einen Skiurlaub am Arlberg entschieden haben.

Freunde